Hier ist der HEAVY DUTY IMPELLER in unserem Shop erhältlich!


WAS IST EIGENTLICH EIN HEAVY DUTY IMPELLER?

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, eine der empfindlichsten Stellen unserer JetSurf Boards zu verbessern. Unsere Ziele sind:

  • Robust
  • Unempfindlich gegenüber Wasser und Salzwasser
  • Austauschbar
  • Geringes Gewicht
  • Kompatibel mit den vorhandenen Turbinen-Gehäusen

TYPISCHE SCHÄDEN AM IMPELLER

Wenn Fremdkörper in die Ansaugung der Jet-Turbine geraden, entstehen schnell Schäden an den Carbon-Blättern des Impellers. Von kleinen Abplatzungen bis hin zur totalen Zerstörung des Impellers ist alles möglich. Die Bilder unten zeigen Beispiele.

Solche Schäden haben bisher immer den Austausch der gesamten Jet-Turbine erforderlich gemacht. Und es wurde wieder ein genauso empfindliches Bauteil eingebaut. Da wir meist auf natürlichen Gewässern fahren und die Gefahr von Fremdkörpern im Wasser stets gegeben ist, wollten wir eine robustere Lösung haben.


PLANUNG UND KONSTRUKTION DES HEAVY DUTY IMPELLERS

Der HEAVY DUTY IMPELLER wurde so konstruiert, dass er 1:1 in die Turbinen der 2017er Modelle und jünger passt. Warum passt er nicht in ältere Modelle? Weil der Durchmesser des Impellers abweichend ist und somit ein Spalt zwischen Impeller und Gehäuse entsteht, der die Performance beeinträchtigt.

Die Entwicklung des HD Impellers wurde am Computer mit Hilfe von CAD-Programmen durchgeführt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


WIE FUNKTIONIERT DER HD IMPELLER IN DER REALITÄT?

Wir haben die Prototypen des HD Impeller zunächst in unserer Werkstatt genau vermessen, um etwaige Fehler und Abweichungen bei der Produktion durch unseren Deutsch-Niederländischen Partner festzustellen. Nach intensiver Kontrolle wurde der Impeller in die originalen Turbinengehäuse verbaut.

  • 2015 JetSurf Factory GP
    “Altes” Turbinengehäuse mit größerem Durchmesser. Turbinengehäuse unbeschädigt.
  • 2017 JetSurf Race mit 2019er Turbinengehäuse
    “Neues” Turbiunengehäuse von einem 2019 Race Titanium. Umbau der Kühlmittelschläuche auf die neuen Anschlüsse. Turbinengehäuse unbeschädigt.

Die unterschiedlichen Ergebnisse stellen wir euch hier vor.


TEST-DURCHFÜHRUNG mit 2015 FACTORY GP und 2017 RACE

Die Turbinengehäuse der älteren JetSurf-Modelle weisen einen minimal größeren Durchmesser als die aktuellen Turbinengehäuse auf. Dadurch verblieb ein kleiner Spalt zwischen Impeller und Turbineninnenseite. Wir wollten aber genau diesen Umstand testen und etwaigen Einfluss auf die Performance dokumentieren.

Die Testfahrten wurden zum einen auf einem nicht fließenden Gewässer bei etwa 10°C Aussentemperatur, 4°C Wassertemperatur und Windstille mit dem gleichen Testfahrer durchgeführt.

Das zweite Test-Meeting wurde auf einem Fluss bei Hochwasser und überduchschnittlich viel Fremdkörpern im Wasser durchgeführt. Außentemperatur 14°C, Wasser 9°C, gleichbleibender südwestlicher Wind.

VIBRATIONEN

Die Befestigung des Impellers an der Welle führte zu keinen spürbaren Vibrationen. Vielmehr ist entscheidend, dass die Welle im Bereich der Kupplung an den Motor keinerlei Spiel oder Seitenschlag aufweist. Dies führt zu erheblichen Vibrationen und früher oder später zur Zerstörung der Kupplung und weiterer Bauteile des Boards.

ROBUSTHEIT

Der Impeller ist während der Testfahrten stets Fremdkörpern ausgesetzt worden. Der Kontakt mit Fremdkörpern führte nicht zum Absterben des Motors. Auch die anschließende Inspektion des Impellers wies nur minimale Spuren an den Vorderkanten der Blätter auf; keine Zerstörung oder Verformung des Impellers. Das Video zeigt den Impeller ausgebaut nach den Testfahrten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PERFORMANCE

WIr unterscheiden bei der Bewertung der Performance zwischen den beiden Test-Boards.

  • 2015 FACTORY GP
    • Original Setup
    • Minimaler Spalt zwischen Impeller und Turbinengehäuse
    • Beschleunigung subjektiv gleich
    • Endgeschwindigkeit mit GPS gemessen 48.0 km/h vs. 48.8 km/h mit originalem, unbeschädigtem Impeller
  • 2017 RACE
    • Race Pads und Ratchet Straps vom JetSurf Race Titanium, HardRacing MagicFins Frontside, Backside, Main
    • Optimaler Spalt zwischen Impeller und Turbinengehäuse, da wir ein Turbinengehäuse aus einem 2019 Race Titanium verbaut haben
    • Umbau des Kühlsystems auf die geänderte Führung der Kühlwasserschläuche
    • Beschleunigung subjektiv leicht verbessert
    • Endgeschwindigkeit mit GPS gemessen 57.1 km/h vs. 54.0 km/h mit originalem, unbeschädigtem Impeller

HINWEIS: Die hier gemessenen Werte sind natürlich vom Zustand des Boards abhängig. Es ist NICHT garantiert, dass das Board schneller wird oder besser beschleunigt. Zudem ist die Geometrie des Impellers nicht grundsätzlich verändert und auf eine höhere Vmax ausgelegt worden.

GEWICHT

Eines unserer Ziele war die Reduktion des Gewichts und damit der zu beschleunigenden Massen. Der originale Impeller (Carbon) mit Edelstahlwelle bringt ein Gesamtgewicht von 420g auf die Waage; der HD Impeller (7075 Luftfahrt-Aluminium eloxiert) wiegt komplett mit Titan-Welle 342g. Somit ist der HD Impeller 18.5% leichter als der originale Impeller.

AUSTAUSCHBAR

Das Ziel wurde erreicht. Im Rahmen unserer Test und der Vorbereitungen mussten wir mehrfach Turbinen ausbauen und komplett zerlegen. Auch die Trennung Impeller von Welle funktioniert nach Gebrauch problemlos. Somit können einzelne Komponenten bei Bedarf ausgetauscht werden.


AUSBLICK IN DIE ZUKUNFT

Wir beabsichtigen, unseren Impeller zeitnah auch in verschiedenen JetSurf Race Titanium Modellen zu testen. Die Produktion der HEAVY DUTY IMPELLER Serie1 ist angelaufen und wir erwarten bald die ersten Kits für den Verkauf. Preislich wird sich das Kit bei circa 1000€ bewegen. Das klingt zunächst sehr teuer, ist aber den hohen Produktionskosten (5-Achsen CNC und Eloxierung) für den Impeller und die Titan-Welle geschuldet.

Zwischenzeitlich ist der HEAVY DUTY TITAN IMPELLER fertig entwickelt worden und bereits getestet. Wesentliche Änderungen sind der Impeller aus Titan, die Edelstahlwelle und die geänderte Befestigung des Impellers auf der Welle.

Scroll to Top
Open chat